Überblick der Leistungen des Rathauses Wald-Michelbach

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Fundbüro

Die Aufgaben auf dem Gebiet des Fundwesens werden beim Ordnungsamt eingerichteten Fundbüro wahr genommen.

Gefunden werden können nur verlorene Sachen. Vom Besitzer weggeworfene, verlegte oder versteckte Sachen sind nicht als verloren anzusehen. Sachen sind körperliche Gegenstände im Sinne des § 90 BGB und Tiere im Sinne des § 90 a BGB. Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nichts anderes bestimmt ist. Herrenlose Sachen im Sinne des § 958 BGB sind nicht dem Fundrecht zuzurechnen und vom Fundverwalter bei einer Ablieferung zurückzuweisen. Herrenlos ist eine Sache, wenn der Eigentümer bzw. Besitzer das Recht auf Eigentum bzw. Besitz gewollt aufgegeben hat. Bei Ablieferung des Fundes beim Ordnungsamt wird dort eine Fundanzeige mit dem Finder aufgenommen. Der Fundgegenstand wird sodann beim Fundbüro aufbewahrt. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (6 Monate) wird der Finder zur Abholung der Fundsache oder des Erlöses aufgefordert, sofern dieser nicht auf Eigentumserwerb verzichtet hat.

Formulare online:
Fundanzeige

Ansprechpartner
 
Alter, Heinz
Fischer, Sandra