Überblick der Leistungen des Rathauses Wald-Michelbach

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kostenersatz Hausanschluss

Für die Herstellung, Erneuerung, Veränderung oder Beseitigung / Stilllegung sowie Unterhaltung / Reparatur von Abwasser- bzw. Wasseranschlüssen ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen (§ 12 HessKAG) in Verbindung mit unserer "Entwässerungs- bzw. Wasserversorgungssatzung" (EWS / WVS) eine Erstattung der anfallenden, tatsächlichen Aufwendungen per Kostenersatz zu leisten.
Zu den zu erstattenden Aufwendungen bei diesen Hausanschluss-Kosten zählen der Bodenaushub, Material sowie Lohnkosten.
Bei Wasseranschlüssen wird der jeweils gültige MWSt.-Satz ausgewiesen.

Die Anforderung eines derartigen Kostenersatzes kann in mehreren (bei Wasser je nach Ausbau-Zustand bis zu drei) Stufen erfolgen.
In Neubaugebieten bzw. bei Baulücken wird zunächst lediglich ein sogenannter Grundstücksanschluss hergestellt.

Im Rahmen eines Bauvorhabens wird der Wasseranschluss zunächst entsprechend zu einem Bauwasser-Anschluss verlängert, damit während der Bauphase Wasser gezapft werden kann.
Nach Abschluss der Baumaßnahmen erfolgt dann die Fertigstellung und Abnahme des Hausanschlusses mit einer Verlängerung in das Gebäude nach entsprechender Abstimmung mit dem Grundstückseigentümer bzw. Bauherrn.

Für die Beantragung eines Wasseranschlusses ist die Ausfertigung eines speziellen Vordruckes, der im Gemeindebauamt erhältlich ist (Herr Jäger, Zimmer 205, Tel. 06207 / 947-155).

Auskünfte bezüglich der genauen Lage von derartigen Anschlüssen bzw. zur technischen Erläuterung von Kostenersatzbescheiden erteilt unser Gemeindebauamt (Herr Riesinger, Zimmer 201, Tel. 06207 / 947-151 bzw. Herr Hörr, Zimmer 202, Tel. 06207 / 947-152).

Ansprechpartner
 
Heiligenthal, Klaus