Überblick der Leistungen des Rathauses Wald-Michelbach

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Denkmalschutz

Was sind Kulturdenkmäler?

Das Hessische Denkmalschutzgesetz nennt in § 2 Kulturdenkmäler Sachen, Sachteile und Sachgesamtheiten, an deren Erhaltung aus künstlerischen, wissenschaftlichen, technischen, geschichtlichen oder städtebaulichen Gründen ein öffentliches Interesse besteht. Das Gesetz unterscheidet im wesentlichen zwei Kategorien: Einzeldenkmal und Gesamtanlage. Bei Gesamtanlagen besteht Denkmalschutz auch für historische Ortslagen, die sich geschlossen und in typischer Weise erhalten haben und die mit ihren charakteristischen Merkmalen noch heute erkennbar sind. Diese Ortsteile bzw. Straßenzüge werden als Gesamtanlage geschützt.

Welche Pflichten hat ein Denkmaleigentümer?

Bevor irgendwelche Maßnahmen an einem Kulturdenkmal begonnen werden, sei es eine Instandsetzung, der Fensteraustausch, ein neuer Anstrich oder eine neue Dacheindeckung, muss nach § 16 DSchG die Genehmigung der Denkmalschutzbehörde eingeholt werden. Auch in der Umgebung eines Kulturdenkmals sind Genehmigungen erforderlich, sofern sich die beabsichtigten Maßnahmen auf dessen Bestand oder Erscheinungsbild auswirken können. Zuständig für alle Anfragen und Anträge ist die Untere Denkmalschutzbehörde.

Hausanschrift:

Kreisausschuss des
Kreises Bergstrasse
Bauaufsicht
Denkmalschutzbehörde
Gräffstrasse 5
64646 Heppenheim

Ihr Ansprechpartner:
Herr Rolf Pfeiffer
Technischer Sachbearbeiter Denkmalschutz
Tel: 06252 / 15 5310

Bei der Gemeinde können sie erfahren, ob ihr Haus bzw. Eigentum in der Denkmalliste als Kulturdenkmal erfasst ist.

Ansprechpartner
 
Jäger, Stefan
Roth, Magdalena