Überblick der Leistungen des Rathauses Wald-Michelbach

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Tierfunde

Gefunden werden können nur verlorene Sachen. Vom Besitzer weggeworfene, verlegte oder versteckte Sachen sind nicht als verloren anzusehen. Sachen sind körperliche Gegenstände i.S.d. § 90 BGB und Tiere i.S.d. § 90 a BGB. Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nichts anderes bestimmt ist. Herrenlose Sachen im Sinne des § 958 BGB sind nicht dem Fundrecht zuzurechnen und vom Fundverwalter bei einer Ablieferung zurückzuweisen. Herrenlos ist eine Sache, wenn der Eigentümer bzw. Besitzer das Recht auf Eigentum bzw. Besitz gewollt aufgegeben hat. Fundtiere werden von unserem Bauhof am Fundort abgeholt und vorerst auf einem Bauernhof versorgt und untergebracht. Die Überprüfung nach Chip oder Tätowierung wird in jedem Fall durchgeführt. Des Weiteren wird eine entsprechende Fundanzeige an die Tierschutzinitiative Odenwald weitergeleitet, da es möglich ist, dass die Tiere dort bekannt sind und dadurch die Besitzer schneller ausfindig gemacht werden können. Wenn jedoch innerhalb von 2 Tagen kein Besitzer ausfindig gemacht werden kann, werden die Fundtiere in ein umliegendes Tierheim abgegeben.

Formulare online:
Tier vermisst
Tier zugelaufen

Ansprechpartner
 
Fischer, Sandra