Überblick der Leistungen des Rathauses Wald-Michelbach

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Unterhaltsvorschuss

I. Wer hat Anspruch auf die Unterhaltsleistung nach dem UVG?
Jedes Kind hat Anspruch auf die Unterhaltsleistung, wenn es
a) das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat und
b) im Bundesgebiet bei einem seiner Elternteile lebt, - der ledig, verwitwet oder geschieden ist oder - der von seinem Ehegatten dauernd getrennt lebt oder - dessen Ehegatte für voraussichtlich wenigstens sechs Monate in einer Anstalt untergebracht ist, und
c) nicht oder nicht regelmäßig wenigstens in der nach Abschnitt II in Betracht kommenden Höhe - Unterhalt von dem anderen Elternteil oder falls dieser oder ein Stiefelternteil gestorben ist - Waisenbezüge, auch in nicht ausreichender Höhe, erhält. Dies gilt auch für ausländische Kinder, wenn sie oder der nicht allein erziehende Elternteil im Besitz einer Aufenthaltsberechtigung oder Aufenthaltserlaubnis sind, bzw. Angehörige eines Mitgliedstaates der EU oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum mit Beginn des Aufenthaltsrechts sind.

II. Wie hoch ist die Unterhaltsleistung?
Die Höhe des Unterhaltsvorschusses richtet sich nach dem für die betreffende Altersgruppe festgelegten Regelbetrag. Hiervon wird jeweils das hälftige Kindergeld für ein erstes Kind abgezogen (§ 2 Abs. 2 UVG).
Für Kinder bis 6 Jahre: UVG-Leistung 127,00 €.
Für Kinder von 6 bis 12 Jahre: UVG-Leistung 170,00 €.

III. Was muss man tun, um die Unterhaltsleistungen zu bekommen?
Der allein stehende Elternteil oder der gesetzliche Vertreter des Kindes muss bei dem zuständigen Jugendamt des Kreises Bergstraße, Graben 15, 64646 Heppenheim, schriftlichen Antrag stellen.
Das Antragsformular erhalten Sie bei unserer Gemeindeverwaltung.

Der Kreisausschuss des Kreises Bergstraße
- Jugendamt -
Graben 15
64646 Heppenheim
Telefon (Zentrale): 06252 15-0
Telefax: 06252 15-5799
e-Mail: jugendamt@kreis-bergstrasse.de
Internet: www.kreis-bergstrasse.de
Öffnungszeiten: Montag und Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch und Freitag geschlossen

Formulare online:
Antrag Unterhaltsvorschuss
Merkblatt
Haushaltsbescheinigung

Ausnahmen

Kein Anspruch besteht, wenn:
- die Eltern in häuslicher Gemeinschaft miteinander leben oder
- das Kind mit einem Elternteil und einem Stiefelternteil in häuslicher Gemeinschaft lebt oder
- das Kind nicht von einem Elternteil sondern von einer anderen Person, z.B. in einem Heim oder in Vollpflege bei einer anderen Familie, betreut wird oder
- der Elternteil, bei dem das Kind lebt, die zur Durchführung des Gesetzes erforderlichen Auskünfte verweigert oder nicht bereit ist, bei der Feststellung der Vaterschaft oder des Aufenthalts des anderen Elternteils mitzuwirken oder
- der andere Elternteil seine Unterhaltspflicht durch Vorauszahlung erfüllt hat oder
- der allein erziehende Elternteil wieder geheiratet hat oder eine Lebensgemeinschaft mit einem gleichgeschlechtlichen Partner eingegangen ist.

Ansprechpartner
 
Fischer, Sandra